Königsvogelschießen 2022

Stephan Beier Samstag, 27. August 2022 von Stephan Beier

Königsvogelschießen

Marcel Blaschzyk ist neuer Schützenkönig in Fischeln

Im Rahmen des ‚Fischelner Sommerzaubers‘ fand als Höhepunkt der dreitägigen Festveranstaltung der Bürger-Schützen-Gesellschaft 1451 Fischeln das traditionelle Königsvogelschießen statt. Um kurz vor 18 Uhr traten am Sonntag die Bewerber um die Königswürde an den Schießstand. Die Konkurrenten hatten sich zuvor beim Schießmeister Karl Schmelzer versammelt und eine letzte Unterweisung von Klaus Heß, 1. Vorsitzender der BSG, erhalten. Nach der Auslosung trat Marcel Blaschzyk von der 18. Kompanie als erster Schütze an. Drei Versuche hatte der 28-Jährige, der bereits 2008 Jungschützenkönig war und sich vor vier Jahren ein spannendes Duell mit Kompaniebruder Holger Hannappel lieferte. Auf dem gut besuchten Marienplatz verfolgten die begeisterten Zuschauer dicht gedrängt das Vogelschießen. Bereits mit einem gezielten 2. Schuss beförderte Blaschzyk das Holzzepter zu Boden. Der Marienplatz stand ‚Kopf‘! Grenzenloser Jubel bei den Kameraden, Schützenfreunden, den vielen Fischelner Bürgern und Besuchern. Die Schützenbrüder feierten ihren König mit Konfettiregen, Sekt und tosendem Applaus!

Erste Gratulationen kamen aus dem Vorstand der Gesellschaft sowie von Holger Hannappel samt Minister und Partnerinnen. An der Seite von Marcel Blaschzyk wird Schützenkönigin Jenny Schleier stehen. Mit seinen Eltern Martin und Tatjana Blaschzyk, Daniel Boesader nebst Lina Breuer und Oliver Oppor mit Gattin Melanie stellt der neue Schützenkönig gleich drei Ministerpaare.

Vor dem Königsvogelschießen der ‚Großen‘ ermittelte die Gesellschaft am frühen Mittag auch einen neuen Jungschützenkönig. Nach einem spannenden Schießwettbewerb setzte Anton Krings von der 1. Jungschützenkompanie den finalen Schuss. Damit folgt Krings auf seinen Kompaniebruder Justus Bauer. Gemeinsam mit Jungschützenkönigin Julia Kirch ist er Teil des ‚Königlichen Hauses‘. Nach drei Festtagen zog der BSG-Vorstand eine positive Bilanz: „Das neue Konzept hat sich bewährt“. Auch die Gestaltung und Anordnung der Stände auf dem Marienplatz kam bei den Besuchern gut an, auch wenn die Abendveranstaltungen aus Platzgründen alle in den benachbarten Burghof verlegt werden mussten. Nach coronabedingter – doch langer – Schützenfest-Pause freut sich das neue Königliche Haus auf ein schönes Schützenfest Anfang Juli 2023 bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen.

Die Fotos zum Königsvogelschießen 2022 finden Sie in der Media-Galerie.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen